• Basisseminar für Pflegende: Im pflegerischen Bereich machen Sie sich mit kultur- und migrationssensibler Pflegeanamnese unter Einbezug der Lebenswelt, Biografie und Krankheitsverständnis Ihrer Patient/innen vertraut. Darüber hinaus beschäftigen Sie sich mit Themen wie Umgang mit (geschlechtsspezifischen) Schamgrenzen, kulturvariablen Hygienevorstellungen, Bedeutung von Religion oder dem Umgang mit den Angehörigen.

 

Thematische Schwerpunktseminare:

 

  • Migration und Gesundheitsversorgung - die Zusammenhänge

 

  • Schmerzverhalten und Schmerzäußerung aus interkultureller Perspektive

 

  • Psychiatrische Pflege und interkulturelle Kompetenzen

 

  • Pflegebedürftigkeit im Alter, Umgang mit Demenz - interkulturelle Aspekte

 

  • Palliative Care und Sterbebegleitung kultur- und migrationssensibel gestalten / kulturvariabler Umgang mit schwerer Krankheit, Sterben und Tod

 

  • Flucht und Trauma - interkulturelle Kompetenz in der Pflege von Flüchtlingen

 

  • Respekt und Toleranz in der Pflege: Antidiskriminierungs- und Diversity-Training

 

  • Interkulturelle Kompetenz für Pflegende in Leitungsfunktionen: Das Führen multikultureller Teams

 

  • Supervision im beruflichen Alltag: Unterstützung beim Transfer interkultureller Kompetenzen in den eigenen Berufsalltag
Weitere Infos:

 

  • Der Umfang der Seminare: je nach Thema und Bedarf 1-3 Fortbildungstage; in Ausnahmefällen sind auch Halbtagesseminare möglich.

 

  • In meine Seminare bringe ich kultur- und migrationsspezifisches Wissen zu den Regionen Türkei / Naher Osten, ehem. Sowjetunion (v.a. Spätaussiedler), Subsahara-Afrika und Südostasien ein.

 

  • Gerne erstelle ich ein individuelles Angebot für Sie. In der inhaltlichen Planung berücksichtige ich Ihren speziellen Bedarf.

 

  • Meine Veranstaltungen führe ich gerne „in house“ in Ihren Räumlichkeiten durch; außerdem biete ich Seminare in meinen Räumen in Berlin an (Kreuzberg und Schöneberg)