• Basisseminar für Ärzt*innen:
    Im Kurs fokussieren wir auf einen diversitätsorientierten Umgang mit Patient*innen und deren Angehörigen. Ein Schwerpunkt liegt außerdem auf den Möglichkeiten, konstruktiv mit Sprachbarrieren umzugehen und eine diversitätsorientierte Kommunikation zu entwickeln. Es geht außerdem um die Sensibilisierung für Diskriminierungsrisiken für Patient*innen sowie um Selbstreflexion zu eigenen Vorurteilen und Stereotypen in Bezug auf Patient*innen. Der Aufbau einer vertrauensvollen Arzt-Patient-Beziehung ist das ultimative Ziel des Seminars.
Thematische Schwerpunktseminare:

 

  • Krankheit und Behandlung - Beachtung subjektiver Gesundheits- und Krankheitskonzepte sowie Bewältigungsstrategien von Patient*innen und deren Angehörigen

 

  • Migration, Flucht und Gesundheit - Zusammenhänge und weitere Einflüsse von sozialen Determinanten von Gesundheit

 

  • Diversitätssensible Diagnostik - Besprechung von Kasuistiken aus der eigenen ärztlichen Praxis

 

  • Palliativmedizin und Ethik - diversitätsorientierter Umgang mit schwerer Krankheit, Sterben und Tod

 

  • HIV-STI Prävention und Sexualaufklärung diversitätsorientiert gestalten

 

  • Respekt und Toleranz in der ärztlichen Praxis: Antidiskriminierungstraining. Entwicklung einer rassismuskritischen Haltung, diversitätsorientierter Umgang mit Patient*innen und Kolleg*innen

 

  • Supervision im beruflichen Alltag: Unterstützung beim Transfer von Diversitätskompetenzen in den eigenen Berufsalltag
Weitere Infos:

 

  • Der Umfang der Seminare: je nach Thema und Bedarf 1-3 Fortbildungstage; in Ausnahmefällen sind auch Halbtagesseminare möglich

 

  • Gerne erstelle ich ein individuelles Angebot für Sie. In der inhaltlichen Planung berücksichtige ich Ihren speziellen Bedarf.

 

  • Meine Veranstaltungen führe ich gerne „in house“ in Ihren Räumlichkeiten durch; außerdem biete ich Seminare in meinen Räumen in Berlin an (Schöneberg)

 

  • Online Seminare und Workshops möglich!